News

Lesekompass prämiert Heartstopper

Die Top Ten der Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchbereich des Lesekompass, einer gemeinsamen Initiative der Leipziger Buchmesse und der...

Jahres-LUCHS geht an "Weil."

Jeden Monat zeichnen DIE ZEIT und Radio Bremen ein Buch mit dem LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur aus. Aus den zwölf Monatssiegern wird der...

boys & books Top-Titel auf der Münchener Bücherschau

Die Münchener Bücherschau stellt jährlich eine Liste der 100 besten Kinder- und Jugendbücher zusammen. Fünf boys & books Top-Titel finden sich auf der...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

Patrick Taschler

Aufgabe bei boys & books: Juror im Team 10+

E-Mail: patrick.taschler@schule.suedtirol.it

 

Tätigkeit: Schulbibliothekar an der Mittelschule Oswald von Wolkenstein in Brixen (Italien), Mitglied im Ausschuss des Bibliotheksverbandes Südtirol und im Bibliotheksrat der Stadtbibliothek Brixen

Kurzportrait: Ich arbeite als Schulbibliothekar in der Mittelschule Oswald von Wolkenstein in Brixen (Südtirol/Italien). Das Leseverhalten oder auch des Öfteren das Nicht-Lese-Verhalten von Schülerinnen und vor allem von Schülern zwischen 11 und 14 Jahren ist also mein tägliches Brot. Die Lust am Lesen zu fördern oder auch wieder zu wecken ist dabei eines meiner wichtigsten Ziele, und deshalb hoffe ich mich als Teil des Projektes boys & books noch über meine grundsätzliche Arbeit hinaus für die Leseförderung von Jungs einbringen zu können. 

Was war dein Lieblingsbuch in der Kindheit? Ich muss zugeben, dass ich in meiner Kindheit eher ein Sportler als ein begeisterter Leser war. Ich habe zwar das eine oder andere Was-ist-Was-Buch gelesen, angetan war ich aber mehr von den Fünf-Freunde- und den Die drei ???-Hörbüchern. Etwas später dann hat mich das Buch Die unendliche Geschichte von Michael Ende zum Lesen animiert. Daran erinnere ich mich noch genau.