Projekte in Bibliotheken

Bereits in vielen Stadtbibliotheken, Büchereien und Bücherhallen wurden
erfolgreiche Projekte zur Förderung der Lesefreude von Jungen durchgeführt:

Stadtbücherei Hilden: Papa-Zeit
Stadtbibliothek Hattingen: Lesen ist cool, Män!
Stadtbibliothek Greven:
JeB-Club
Stadtbücherei Hilchenbach: Workshops zu Poesie und Sprache
Gemeindebücherei Kirchardt: Kicken & Lesen
KÖB St. Theodor und St. Elisabeth in Köln: Ich bin ein LeseHeld
Hamburger Öffentliche Bücherhallen: Ran an die Jungs!
Stadtbibliothek Ludwigshafen: Tablet-Workshops
Stadtbibliothek Minden: Literatur in Bewegung
Stadtbibliothek Mönchengladbach: Bücher haben Gewicht
Stadtbibliothek Mönchengladbach: Podcast-Workshop
Stadtbibliothek Paderborn: Vater-Sohn-Cool-Tour
Stadtbibliothek Rotenburg (Wümme): Vorlesenachmittage
Stadtbüchereien Düsseldorf: X-tra für Jungs
Stadtbücherei Frankfurt am Main: Super: Mann liest vor!

 

Fortlaufende Projekte

Stadtbücherei Hilden: Papa-Zeit

Im Dezember 2012 fand in der Stadtbücherei Hilden die erste Veranstaltung für Väter und ihre Kinder statt. Seitdem ist die Papa-Zeit eine fest etablierte Aktion, die sich großer Beliebtheit erfreut. Jeden ersten Samstag im Monat von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr heißt es vorlesen, basteln, bauen, bewegen und Spaß haben. Nach einer vorgelesenen Papa-Geschichte haben Väter (oder auch Großväter) und ihr Nachwuchs die Gelegenheit, sich gemeinsam kreativ und aktiv mit dem Inhalt der Geschichte auseinanderzusetzen.

Zielgruppe: Väter und Großväter mit Kindern und Enkelkindern (Jungen und Mädchen); Alter: 4 - 8 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 11 KB)

zurück zur Übersicht

Mobile Kullerbahnen, Foto: Stadtbücherei Hilden
Mobile Kullerbahnen; Foto: Stadtbücherei Hilden
Christian Meyn-Schwarze leitet die Papa-Zeit; Foto: Stadtbücherei Hilden
Christian Meyn-Schwarze leitet die Papa-Zeit; Foto: Stadtbücherei Hilden
Stadtbibliothek Hattingen: Lesen ist cool, Män! - Forschernacht für clevere Jungs

In der Stadtbibliothek Hattingen fiel im September 2015 der Startschuss zu einem neuen Jungen-Projekt mit dem Titel "Lesen ist cool, Män!". Einmal im Monat werden seitdem die 4- bis 8-jährigen Jungen mit ihren Vätern oder Großvätern zur Papa-Zeit mit Christian Meyn-Schwarze eingeladen. Des Weiteren fanden im Herbst 2015 zwei Autorenlesungen statt.
Bei der Forschernacht für clevere Jungs standen naturwissenschaftliche Phänomene und technische Experimente im Mittelpunkt. Die Teilnehmer ab 8 Jahren bauten ein Windrad, brachten Lampen zum Leuchten und erfuhren, wie ein Regenbogen entsteht. Leiter dieses Workshops waren Kolja Bruch und Sabine Sümmermann.

Zielgruppe: Jungen ab 8 Jahren

Weitere Informationen: (PDF, 10 KB; Interview mit Beatrix Stracke, Dipl.-Bibl. in der Stadtbibliothek Hattingen)

zurück zur Übersicht

Forschernacht für clevere Jungs; Foto: Stadtbibliothek Hattingen
Forschernacht für clevere Jungs; Foto: Stadtbibliothek Hattingen
Wie entsteht ein Regenbogen? Foto: Stadtbibliothek Hattingen
Wie entsteht ein Regenbogen? Foto: Stadtbibliothek Hattingen
Stadtbibliothek Greven: JeB-Club

Der JeB-Club (Jungen empfehlen Bücher) ist Bestandteil eines umfassenden Konzeptes zur Jungenleseförderung in der Stadtbibliothek Greven. Er ermöglicht 10- bis 14-jährigen Hobby-Lesern, sich über Bücher auszutauschen, neue Medien für die Bibliothek auszuwählen, zu kaufen, zu testen, zu bewerten und anderen zu empfehlen. Ihre Rezensionen werden in Presse und Hörfunk veröffentlicht.

Zielgruppe: Jungen, die gerne lesen; Alter: 10 - 14 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 58 KB)

zurück zur Übersicht

JeB-Club 2014, Copyright: Stadtbibliothek Greven
JeB-Club 2014; Copyright: Stadtbibliothek Greven
In der Buchhandlung, Copyright: Stadtbibliothek Greven
In der Buchhandlung; Copyright: Stadtbibliothek Greven
Stadtbücherei Hilchenbach: Workshops zu Poesie und Sprache

Die Stadtbücherei Hilchenbach veranstaltet verschiedene Workshops für Schulklassen zu den Themen Poesie und Sprache, die aufeinander aufbauen. Workshop-Leiter ist der Dichter und Rezitator Olaf n. Schwanke. In den Poesie-Workshops lernen die Schüler zunächst spielerisch die Möglichkeiten lyrischen Ausdrucks kennen (z. B. durch Reim- und Rhythmus-Spiele), anschließend schreiben sie erste eigene Gedichte und tragen diese vor, z. B. in Form eines Poetry-Slams. Für Fortgeschrittene folgt dann die dramaturgische Bearbeitung und Darstellung von Gedichten.

Zielgruppe: Jungen und Mädchen ab 1. Klasse, gerne Hauptschulklassen

Weitere Informationen: (kurz: PDF, 46 KB; ausführlich: PDF, 112 KB)

zurück zur Übersicht

Olaf n. Schwanke (rechts) und gebannte Zuhörer, Foto: Stadtbücherei Hilchenbach
Olaf n. Schwanke (rechts) und gebannte Zuhörer; Foto: Stadtbücherei Hilchenbach
Monovokal-Poetry-Slam 2009, Foto: Stadtbücherei Hilchenbach
Monovokal-Poetry-Slam 2009; Foto: Stadtbücherei Hilchenbach

Projekte, für die Bibliotheken sich bewerben können

Gemeindebücherei Kirchardt: Kicken & Lesen

Kicken & Lesen ist ein Bildungsprojekt der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit dem VfB Stuttgart und wurde im Jahr 2005 im Rahmen des Lesenetzes Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Das Lesenetz ist ein Projekt der Baden-Württemberg Stiftung, das in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Baden-Württemberg im Deutschen Bibliotheksverband von Oktober 2004 bis April 2006 durchgeführt wurde.
Inzwischen wird Kicken & Lesen auch in Hessen und in Köln angeboten.

Zielgruppe: Jungen aus lesefernen Elternhäusern und/oder mit Migrationshintergrund; Alter: 10 - 13 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 86 KB)

zurück zur Übersicht

 

KÖB St. Theodor und St. Elisabeth in Köln: Ich bin ein LeseHeld

Ich bin ein LeseHeld ist ein Projekt des Borromäusvereins e. V. – Netzwerk für katholische Büchereiarbeit und findet statt im Rahmen von "Kultur macht STARK – Bündnisse für Bildung", einem Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Zielgruppe sind vier- bis zehnjährige Jungen, vor allem diejenigen mit Migrationshintergrund oder bildungsbenachteiligtem Elternhaus. In Zusammenarbeit mit einem lokalen Akteur wie z. B. Fußballverein, Feuerwehr oder Polizei bieten die teilnehmenden Bibliotheken ein modular aufgebautes Programm für drei verschiedene Altersgruppen an, bei dem männliche "VorleseHelden" eine zentrale Rolle spielen.

Zielgruppe: Jungen aus lesefernem Elternhaus oder/und mit Migrationshintergrund; Alter: 4 - 10 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 218 KB)

Zurück zur Übersicht


Abgeschlossene Projekte

Hamburger Öffentliche Bücherhallen: Ran an die Jungs!

Für die Kinderbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen wurde im Wintersemester 2004/05 in Zusammenarbeit mit Studierenden des Fachbereichs Bibliothek und Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ein Konzept der Jungenleseförderung erarbeitet. Hier entstanden die Idee der Multimedia-Rucksäcke und das Konzept der Lesekarawane.

Zielgruppe: Väter und Söhne; Alter: 6 - 11 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 81 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbibliothek Ludwigshafen: Tablet-Workshops zu Star Wars und Gregs Tagebuch

Im Sommer 2013 wurde in der Stadtbibliothek Ludwigshafen ein Tablet-Workshop unter dem Motto "Mach's wie Greg! - Schreib und zeichne dein eigenes verrücktes Tagebuch" für Jungen ab 10 Jahren angeboten. Zur Einstimmung sahen die Jungen sich den Film "Gregs Tagebuch 3 - Ich war's nicht!" an. Im Anschluss konnten sie mit Hilfe von Tablets und einer speziellen App ihr eigenes verrücktes Tagebuch gestalten.
Im Sommer 2014 gab es eine Fortführung zum Thema "Du hast die Macht! - Gestalte deinen eigenen Lego Star Wars Comic". Hier kam die Software "Comic Life" zum Einsatz, mit deren Hilfe die Charaktere aus Star Wars kreativ in Szene gesetzt werden konnten.

Zielgruppe: Jungen ab 10 Jahren

Weitere Informationen: (PDF, 8 KB)

zurück zur Übersicht

 

Stadtbibliothek Minden: Literatur in Bewegung

In den Jahren 2008 und 2009 fanden zwei groß angelegte Projekte zur Jungenleseförderung in Bibliotheken der Region Ostwestfalen-Lippe statt. Im ersten Jahr beteiligten sich zwölf Bibliotheken, im zweiten Jahr noch neun. Neben zahlreichen Leseveranstaltungen für Jungen gab es Vorträge und Workshops für Eltern und Pädagogen, außerdem wurden die Medienbestände besser an den Bedürfnissen der Jungen ausgerichtet.

Zielgruppe: Jungen der 5. und 6. Klasse

Weitere Informationen: (PDF, 84 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbibliothek Mönchengladbach: Bücher haben Gewicht

Die Initiative "Bücher haben Gewicht" entstand im Jahr 2005 in Zusammenarbeit der Stadtbibliothek Mönchengladbach mit dem VfL Borussia Mönchengladbach. Die Initiative richtet sich an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, und zwar sowohl an Jungen als auch an Mädchen. Durch den Bezug zum Thema Fußball fühlen sich die Jungen aber in besonderem Maße angesprochen.

Zielgruppe: Jungen und Mädchen im Vorschul- und Grundschulalter

Weitere Informationen: (PDF, 560 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbibliothek Mönchengladbach: Podcast-Workshop

Im Rahmen des Projektes "Für Jungs!" wurde für die Schüler eines Mönchengladbacher Gymnasiums ein dreimonatiger Podcast-Workshop angeboten. In den ersten vier Wochen lasen die Teilnehmer zunächst eine Reihe von Büchern. Unter der Anleitung eines Medienpädagogen erstellten sie anschließend fünf Buchempfehlungen in Form von Podcasts, die man sich im Internet anhören und herunterladen kann.

Zielgruppe: männliche Gymnasiasten; Alter: 10 - 13 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 115 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbibliothek Paderborn: Vater-Sohn-Cool-Tour

Im Herbst 2009 fanden in Zusammenarbeit mit der Agentur "Eventilator" für Kinder- und Jugendliteraturveranstaltungen drei Lese-Events für vier- bis zehnjährige Jungen und ihre Väter statt. Auftakt war eine artistische Slapstick-Show mit dem Titel "Lesen, hä? Wie geht das?" mit anschließendem pantomimischem Bücherraten. Die zweite Veranstaltung, eine magisch-witzige Bühnenshow namens "Lesezauber", fand in einem Bowlingcenter statt, die Mitmach-Büchershow "Tolles Buch!" bildete den Abschluss der Veranstaltungsreihe und lockte Väter und Söhne in eine Kletterhalle.

Zielgruppe: Väter und Söhne; Alter: 4 - 10 Jahre

Weitere Informationen: (PDF, 4,16 MB)

zurück zur Übersicht


Stadtbibliothek Rotenburg (Wümme): Vorlesenachmittage

Von 2007 bis 2014 fanden in der Stadtbibliothek Rotenburg regelmäßige Vorlesenachmittage unter dem Motto "Nur für Jungs" statt. Einmal im Monat trafen sich fünf bis zehn Jungen mit einem Betreuer für eine Stunde in der Bibliothek. Die Betreuung wurde von einem männlichen Auszubildenden der Bibliothek übernommen. Er las ihnen zu einem bestimmten Thema kurze Geschichten vor und passend dazu wurde anschließend ein Spiel gespielt und vielleicht etwas gebastelt.

Zielgruppe: Jungen ab 4 Jahren oder ab 6 Jahren

Weitere Informationen: (PDF, 50 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbüchereien Düsseldorf: X-tra für Jungs

Die Stadtbüchereien Düsseldorf haben im Jahr 2008 ihren Bestand um das neue Modul "X-tra für Jungs" erweitert. Es handelt sich um eine Auswahl von Erzählungen, Sachbüchern und Hörbüchern für Jungen ab neun Jahren, die in einem gesonderten Regal präsentiert werden und mit einem eigenen Logo gekennzeichnet sind. Außerdem sind diese Medien in einem Auswahlverzeichnis aufgelistet, das sowohl in gedruckter Form erhältlich als auch in elektronischer Form im Internet zugänglich ist.

Zielgruppe: Jungen ab 9 Jahren

Weitere Informationen: (PDF, 79 KB)

zurück zur Übersicht


Stadtbücherei Frankfurt am Main: Super: Mann liest vor!

In Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Rundfunk, der Deutschen Lufthansa AG, der Fraport AG, der Katholischen Erwachsenenbildung sowie dem Sportverein SG Bornheim Grün-Weiss führte die Stadtbücherei Frankfurt am Main von Dezember 2008 bis Juli 2009 sechs Vorlesetage für Männer und Jungen durch. Das Angebot war ausschließlich für die männlichen Mitarbeiter der veranstaltenden Firmen bzw. Institutionen und ihre Söhne, Neffen, jüngeren Brüder etc. gedacht. Die Veranstaltungen bestanden jeweils aus einer Besichtigung und mehreren Lesungen.

Zielgruppe: Väter und Söhne, Onkel und Neffen etc.; Alter offen

Weitere Informationen: (PDF, 124 KB)

zurück zur Übersicht