News

boys & books zu Gast beim KJL-Podcast "Der Michel"

Fußball ist der beliebteste Volkssport. Er begeistert Mädchen und Jungen gleichermaßen. Dies zeigt sich in der Leseförderung wie auch auf dem Kinder-...

Ergebnisse unserer Befragung liegen vor!

Die Ergebnisse unserer Befragung zur Akzeptanz von boys & books liegen vor. 
Eine Zusammenfassung in pdf-Format kann hier heruntergeladen werden. 

Wir...

Aus der Praxis: Leseanimation mit boys & books-Top-Titeln

Leserollenprojekt der Johann-Georg-von-Soldner Realschule in Feuchtwangen (Schuljahr 2020/21)

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

Warum Erstleseliteratur?

Erstlesebücher sind Bücher, die speziell an unsere jungen Leseanfänger*innen gerichtet sind und sich damit ganz speziellen Herausforderungen stellen müssen. Das haben auch die Verlage im Blick, die gegenwärtig vermehrt auf neue Konzepte setzen, um Erstlesenden einen bestmöglichen Lesestart zu bieten. Die Erstleseliteratur fristet aber in der Welt der (Kinder- und Jugend-)Literatur noch immer ein Schattendasein, obgleich sie im Bereich der Leseförderung und der Einführung in die literarische Welt von herausragender Bedeutung ist. Hintergrund ist, dass jedes vierte Kind die Grundschule mit mangelnden Lesekompetenzen verlässt und damit nicht erfolgreich in den weiterführenden Schulen am Unterricht teilnehmen kann. Lesen als Schlüsselkompetenz muss ab der ersten Klasse in den Grundschulen geübt, Lesefreude gefördert und der Zugang zur Literatur allen Kindern eröffnet werden. Die Erstleseliteratur birgt ein hohes Potential, denn ist es die erste Literatur, die Kinder in der Regel selbstständig lesen. Erstleseliteratur soll demnach nicht nur unterhalten, sondern Lesefreude vermitteln, Neugierde wecken auf die literarische Welt, aber auch sprachlich ansprechend sein. Sie soll nicht nur "Lesefutter" mit beliebten Themen sein, sondern literarische und sprachliche Qualität kombinieren. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kontakt: 

Dr. Jana Mikota
mikota@germanistik.uni-siegen.de

Dr. Nadine J. Schmidt
schmidt@germanistik.uni-siegen.de

www.spell.phil.uni-siegen.de