Buchempfehlungen

Die Buchempfehlungen stehen im Zentrum der neuen Webseite; sie werden nach Genres geordnet, mit Altersempfehlungen (6+, 8+, 10+ ...) und Angaben zur Textschwierigkeit versehen. Zudem werden sie künftig auch über Schlagworte (´tags´) erschließbar sein. Die Kriterien, nach denen wir die Bücher aussuchen und bewerten, unterscheiden sich von vergleichbaren Internetseiten in folgenden Punkten:

  • Die vorherrschende Kinder- und Jugendliteraturkritik orientiert sich an literar-ästhetischen Normen; sie bewertet Kinder- und Jugendliteratur aus der Perspektive erwachsener "Literatur-Profis". Sie bildet häufig nicht den Geschmack der kindlichen und jugendlichen Leser ab, die ja gerade "Literatur-Novizen" sind. Boys & books stellt die leser-orientierte Literaturkritik in den Mittelpunkt und nutzt die Erkenntnisse der empirischen Lese- und Medienforschung für die Identifizierung von populärer Kinder- und Jugendliteratur.

  • Die boys & books-Redaktion macht durch Beispiel-Rezensionen sowie in Fortbildungsangeboten für die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Bewertungskriterien transparent. Nicht der subjektive Geschmack des Kritikers ist der oberste Maßstab; dies ist besonders in der Kinder- und Jugendliteratur wichtig, da der erwachsene Rezensent selten den Geschmack des kindlichen oder jugendlichen Lesers trifft. Es geht also um eine Objektivierung und die Entwicklung von Bewertungsmustern, die ein höheres Maß an Unabhängigkeit von persönlichen Geschmacksurteilen garantieren. 

  • Die Grundidee der Buchempfehlungen ist, dass die Erzählmuster der einzelnen Genres von den verantwortlichen Genre-Redakteuren an jeweils einem Beispiel vorgestellt werden (in der Rubrik "Forschung") und auf dieser Basis ein kriterien-geleitetes Muster für Rezensionen in den einzelnen Genres entwickelt wird. Die Formulare für das Verfassen von Rezensionen nach diesem Muster finden sich ebenfalls unter "Forschung". Die Buchempfehlungen selbst können dann von allen Interessierten nach diesem Muster geschrieben werden; sie werden an die jeweils verantwortlichen Genre-Redakteure geschickt, von diesen redigiert und auf die Webseite hochgeladen. 

Wir laden Sie herzlich als Rezensentin oder Rezensent zur Mitarbeit ein!