News

Lesekompass prämiert Heartstopper

Die Top Ten der Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbereich des Lesekompass, einer gemeinsamen Initiative der Leipziger Buchmesse und der Stiftung...

Jahres-LUCHS geht an "Weil."

Jeden Monat zeichnen DIE ZEIT und Radio Bremen ein Buch mit dem LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur aus. Aus den zwölf Monatssiegern wird der...

boys & books Top-Titel auf der Münchener Bücherschau

Die Münchener Bücherschau stellt jährlich eine Liste der 100 besten Kinder- und Jugendbücher zusammen. Fünf boys & books Top-Titel finden sich auf der...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

Spaß am Lesen Verlag

Literatur in Einfacher Sprache

Der Spaß am Lesen Verlag ist der größte und älteste Verlag in Deutschland, der ausschließlich auf Literatur in Einfacher und Leichter Sprache spezialisiert ist. Der Verlag veröffentlicht Bücher und Zeitungen, die fast jeder lesen und verstehen kann und richtet damit eine besondere Aufmerksamkeit auf die rund 6,2 Millionen Menschen in Deutschland, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Dazu gehören zum Beispiel Menschen mit einer Lernschwäche, junge Menschen aus bildungsfernen Elternhäusern, geflüchtete Menschen sowie Migrantinnen und Migranten, aber auch Menschen mit Konzentrationsschwierigkeiten, ältere Menschen mit einer leichten Demenz oder Sehschwäche oder zum Beispiel durch Erkrankungen hervorgerufene Sprachschwierigkeiten. Ziel des Spaß am Lesen Verlags ist es, all diesen Menschen den Zugang zu Literatur zu öffnen oder zu bewahren. 

Wie arbeitet der Spaß am Lesen Verlag?

Bei der Auswahl der Vorlagen für vereinfachte Bücher richtet sich der Spaß am Lesen Verlag stark nach den Interessen und Wünschen der Zielgruppe, mit der er im ständigen Austausch ist. Außerdem sucht der Verlag Bücher aus, die auf dem Buchmarkt bereits einen Namen haben: Bestseller, Literaturklassiker, preisgekrönte Romane und Bücher vielversprechender junger Autorinnen und Autoren. Darüber hinaus spielen inhaltliche und formale Kriterien eine Rolle. Im Idealfall ist die Geschichte nicht zu lang und beinhaltet keine allzu komplexen Handlungsstränge. 

Der Verlag arbeitet mit erfahrenen und qualifizierten Übersetzerinnen und Übersetzern zusammen, die sich vor der Übersetzung eines Buches intensiv mit dessen Inhalten auseinandersetzen. Das ist eine sehr anspruchsvolle und zeitaufwendige Arbeit: Auf der einen Seite müssen Handlungsstränge oft stark gekürzt werden, auf der anderen Seite ist es wichtig, dass der Geschichte nichts abhandenkommt. 

Für die Einfache Sprache gibt es bis heute kein allgemein gültiges Regelwerk. Für die Bücher hat der Verlag Richtlinien aufgestellt, nach denen die Übersetzerinnen und Übersetzer arbeiten. Dabei unterscheiden sie zwischen drei Schwierigkeitsstufen, den sogenannten Leseleveln, die sich an den GER-Stufen orientieren.  

Das Angebot des Spaß am Lesen Verlags

Der Spaß am Lesen Verlag hat einige klassische Schullektüren vereinfacht, wie zum Beispiel Die WolkeTschick und Die Welle. Diese eignen sich besonders gut zum Einsatz im Unterricht an Schulen mit Förderschwerpunkt oder in Bildungseinrichtungen für Nicht-Muttersprachler. Herausgegeben werden zudem Lesebegleithefte, welche von der Lehrerin einer Schule mit Förderschwerpunkt, Christina Schwering, entwickelt wurden.Diese stellen eine Hilfe bei der Individualisierung des Unterrichts für Schülerinnen und Schüler mit ganz unterschiedlichen Ausgangslagen dar. Das Heft begleitet die persönlichen Lernprozesse von Kapitel zu Kapitel, fördert eine intensive Auseinandersetzung mit dem Inhalt und das sinnentnehmende Lesen. Außerdem soll es die Neugier der Schülerinnen und Schüler wecken, was durch die vielen verschiedenen Übungen durchaus gelingt.  

Darüber hinaus hat der Spaß am Lesen Verlag ein umfangreiches Programm an Kinder- und Jugendbüchern, welche sowohl für den Unterricht als auch für die Freizeit geeignet sind. In der großen Themenvielfalt findet sich für jedes Interesse ein passendes Buch. Auch für die Zielgruppe von boys & books finden sich passende Angebote.

Der Spaß am Lesen Verlag veröffentlicht darüber hinaus die digitale Zeitung Einfach & Aktuell. Sie erscheint wöchentlich und kann für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen und kopiert werden. Die Zeitung bietet eine Seite im Zeitungslayout mit drei Artikeln zu aktuellen Themen, dazu drei Arbeitsblätter mit unterschiedlichen Übungen zu den Artikeln und einer Handreichung für die Lehrkräfte. 

Ergänzt wird das Verlagsprogramm um die Printzeitung Klar & Deutlich, die Menschen mit Leseschwierigkeiten auf acht Seiten das Erlebnis des Zeitunglesens ermöglicht. Dafür wählen wir Meldungen aus Politik und Zeitgeschehen, aber auch Interessantes aus Bereichen wie Sport, Natur und Wissenschaft. Die Zeitung erscheint monatlich.

Buchempfehlungen

Tschick - Wolfgang Herrndorf

Ab 14 Jahre

Leseniveau A2/B1 

ISBN 978-3-944668-03-1

Maik und Tschick kommen aus zwei Welten: Maik wohnt in einer Villa mit einem Swimmingpool. Tschick kommt aus Russland und ist arm. Doch haben die beiden 14-jährigen etwas gemeinsam: In ihrer Schule sind sie Außenseiter. Eines Tages taucht Tschick bei Maik mit einem gestohlenen Auto auf und die beiden beschließen abzuhauen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise in den Osten Deutschlands, auf der Suche nach der Walachei...

Die Abenteuer von Tom Sawyer - Mark Twain

A2/B1

Ab 10 Jahre

ISBN: 978-3-947185-33-7

Tom will nur eins: Abenteuer erleben! Und dafür tut er so Einiges. Mit seinem Freund Huck geht er nachts auf einen Friedhof. Und die beiden besuchen ein Geisterhaus, weil dort ein Schatz versteckt sein soll. Außerdem gründet Tom eine Räuberbande. Und dann ist da ja noch Becky. Tom ist in sie verliebt, doch dann verirren sie sich gemeinsam in einer Höhle …

Sonne und Beton – Felix Lobrecht

A2/B1 

Ab 14 Jahre

ISBN: 978-3-948856-85-4

Lukas und seine Freunde Gino, Sanchez und Julius wohnen in Berlin-Neukölln. Sie schwänzen die Schule, hängen in ihrem Viertel ab, kiffen und kriegen dabei auch ganz schön Ärger mit Drogendealern. Eines Tages erfahren sie, dass ihre Schule neue Computer bekommt. Sie schmieden einen Plan, um mit den Computern Geld zu verdienen. Doch der Plan ist nicht so clever, wie sie denken.