News

Wenn Sie Projekte oder Ideen im Bereich der (Jungen-)Leseförderung kennen, können Sie uns gerne eine Mail schreiben - und zwar an kontakt@boysandbooks.de. Wir freuen uns über jeden Hinweis. Vielen Dank.

Zur News-Übersicht >>

News

boys & books in der Presse

"Jungs wollen Fußball - Jungen mögen das Lesen nicht. Das lässt sich ändern. Alte Stereotype von Mädchen- und Jungskram können dabei helfen."...

Lesekompass prämiert Heartstopper

Die Top Ten der Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchbereich des Lesekompass, einer gemeinsamen Initiative der Leipziger Buchmesse und der...

Jahres-LUCHS geht an "Weil."

Jeden Monat zeichnen DIE ZEIT und Radio Bremen ein Buch mit dem LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur aus. Aus den zwölf Monatssiegern wird der...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

Frank Maria Reifenbergs Werke im literaturdidaktischen Fokus

Soeben ist unter dem Titel Frank Maria Reifenbergs Werke im literaturdidaktischen Fokus ein von Sebastian Bernhardt herausgegebener Sammelband zum Kinder- und Jugendbuchautor sowie boys & books-Mitbegründer Frank Maria Reifenberg erschienen, der literaturwissenschaftliche wie didaktischen Auseinandersetzungen mit seinen Büchern vereint. 
"Das Besondere an Frank Maria Reifenbergs Werken ist deren thematische und formale Vielfalt. Egal, ob Bilderbuch, anspruchsvoller historischer Roman oder dystopische Gesellschaftskritik – seine Bücher eint ihr hohes zeitdiagnostisches Potenzial. In spannenden und unterhaltsamen Geschichten greifen die Texte mit großer Sensibilität Themen wie geschlechtsbezogene Diversität, Diskriminierung, Rassismus oder die Gefahren und Perspektiven durch Künstliche Intelligenz auf. Dieser Sammelband bietet zum ersten Mal eine umfassende und systematische Analyse der Werke Reifenbergs. Im Mittelpunkt stehen dabei narratologische Besonderheiten und serielle Strukturen, historisches Erzählen, Diversität und Problemorientierung sowie die literarische Sozialisation mit Reifenbergs Werken. Besonderes Augenmerk legen die Autor*innen auf die didaktische Aufbereitung der Bücher Reifenbergs für das literarische Lernen in unterschiedlichen Klassenstufen."Die boys & books-Jurorinnen Christine Garbe und Ines Heiser sind mit je einem Beitrag vertreten: Christine Garbe stellt sich unter dem Titel Jungen und Bücher die Frage, wie sich stabile  (Buch-)Lesegewohnheiten bei lesefernen Kindern  und Jugendlichen etablieren lassen (S. 33-52). Ines Heiser untersucht unzuverlässiges Erzählen im Roman Identity X - Wer ist Boston Coleman? (S. 111-130).