News

Lexikoneintrag zur gendersensiblen Literaturdidaktik

Unsere Jurorin Dr. Eva Maus hat einen Lexikoneintrag zur gendersensiblen Literaturdidaktik verfasst. Den Lexikoneintrag finden Sie hier: https://www.k...

boys & books auf der #BAMLIT 2022

Der Sankt Michalesbund im Erzbistum Bamberg lädt im Rahmen des Bamberger Literaturfestivals sehr herzlich ein, sich am Montag, 23. Mai 2022 ab 19:30...

Interview mit Prof'in Ina Brendel-Kepser

Prof'in Ina Brendel-Kepser spricht in der aktuellen Ausgabe 13/2022 der Zeitschrift MehrWERT der Forschungsstelle Werteerziehung und...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

PD Dr. Nicola König

Aufgabe bei boys & books: Jurorin im Team 12+

E-Mail: nicola.koenig@staff.uni-marburg.de

 

Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität Marburg (Institut für Neuere deutsche Literatur)

Kurzportrait: Wäre ich ein Buch, so wäre es niemals ausgelesen, enthielte am Rand viel Platz für Notizen und zwischen den Zeilen Raum für eigene Vorstellungen. Als Kind habe ich am liebsten mit einem Notizheft auf einem Baumstumpf gesessen und mir Geschichten ersonnen.  Da diese aber niemals fertig wurden und mir beim Wiederlesen unendlich langweilig erschienen, habe ich mich in die Tiefen der Bücherhalle gestürzt und von Internats-Geschichten bis Camus alles gleichermaßen verschlungen. Abends surrten die gelben ???-Kassetten zum Einschlafen.Zu diesem Zeitpunkt habe ich gemerkt, dass es der Leser besser hat als der Schreiber, kann er sich doch seine Bücher selber aussuchen. Und dies ist im Laufe der Jahre zu einer Leidenschaft geworden. Inzwischen bin ich seit über 20 Jahren Lehrerin und versuche nicht nur meine Schüler und Studierenden, sondern auch meine eigenen Söhne von Bücherwelten zu begeistern.

Was war dein Lieblingsbuch in der Kindheit? Erich Kästner: Das doppelte Lottchen