News

Lexikoneintrag zur gendersensiblen Literaturdidaktik

Unsere Jurorin Dr. Eva Maus hat einen Lexikoneintrag zur gendersensiblen Literaturdidaktik verfasst. Den Lexikoneintrag finden Sie hier: https://www.k...

boys & books auf der #BAMLIT 2022

Der Sankt Michalesbund im Erzbistum Bamberg lädt im Rahmen des Bamberger Literaturfestivals sehr herzlich ein, sich am Montag, 23. Mai 2022 ab 19:30...

Interview mit Prof'in Ina Brendel-Kepser

Prof'in Ina Brendel-Kepser spricht in der aktuellen Ausgabe 13/2022 der Zeitschrift MehrWERT der Forschungsstelle Werteerziehung und...

Peer-Initiative

Top-Titel-Poster

Kooperations- partner

Dr. Alexei Medvedev

Aufgabe bei boys & books: Juror im Team 14+

E-Mail: medvedev@kwb.de

 

Tätigkeit: Bereichsleiter Schulentwicklung, KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V., Hamburg

Kurzportrait: Ich heiße Alexei Medvedev und arbeite als Bildungsreferent und Schulprojektmanager in Hamburg. Auf einer Fachtagung lernte ich Christine Garbe kennen und war sofort von der Idee von boys & books begeistert. Seitdem mache ich als Juror mit. Für mich ist dieses Projekt eine prima Möglichkeit, meinen früheren Beruf - Literaturwissenschaftler – zu „rehanimieren“ und mich regelmäßig mit den Buchtiteln zu befassen, die ich als Erwachsener verpassen würde. Für einen Vielleser wie mich - eine willkommene und bereichernde Ergänzung!

Was war dein Lieblingsbuch in der Kindheit? Schon als Kind war ich Vielleser, vermutlich noch mehr Vielleser als heute… Mein absolutes Lieblingsbuch war die 2-bändige Ausgabe der russischen Kinderenzyklopädie „Что такое? Кто такой?“ („Was ist das? Wer ist das?“) aus den 1960er Jahren, die mir eine meiner Omas aus ihrer Bibliothek „dauergeliehen“ hat. Zu meiner Schulzeit gab es diese Enzyklopädie schon als 3-bändige Ausgabe mit mehr Artikeln und besseren Bildern. Ich blieb aber den alten und teilweise ramponieren zwei Wälzern treu.