Boys and Books: home
headerimage

Buchempfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Top-Titel und weitere Buchempfehlungen für junge männliche Leser. Wenn Sie Buchtipps innerhalb eines Genres suchen, können Sie das jeweilige Genre auf der linken Seite auswählen. Wenn die Anzeige der Bücher nach Altersstufen erfolgen soll, können Sie auf die gewünschte Altersgruppe (8+, 10+, 12+, 14+) bzw. die entsprechende Farbe klicken. Viel Spaß beim Stöbern.

Buchcover Jo Simmons: Hilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen!

Rezension von Tina Kaschub

Nur noch fünf Tage! Wie jedes Kind wartet auch Tom bereits ungeduldig auf seinen Geburtstag. Doch dann kommen plötzlich Mamas Überstunden, ein Schwein namens Mini, das auf den kleinen Chihuahua Margherita plumpst, und viele weitere Turbulenzen dazwischen, sodass Toms Eltern kurzerhand entscheiden, seinen Geburtstag zu streichen. Wer Tom auf seinen abenteuerlichen Geburtstagscountdown begleiten und wissen will, ob er trotzdem noch seinen Geburtstag feiert, sollte unbedingt Jo Simmons rasanten und witzigen Kinderroman lesen!

BuchtitelHilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen!
AutorJo Simmons
GenreHumor & Comedy
Lesealter10+
Umfang200 Seiten
VerlagSchneiderbuch
ISBN978-3-505-14319-9
Preis14,00 €

„Alles fing damit an, dass ein Schwein vom Dach stürzte.“ Dass das Schwein Mini ausgerechnet auf den Chihuahua von Toms Oma gefallen ist, ist nur eines der vielen Probleme, die dem Geburtstag des zehnjährigen Protagonisten im Weg stehen: Vor lauter Schock über den Verlust verletzt sich seine Oma an der Hüfte und muss nun bei Toms Familie einziehen, sein Papa zieht sich vor lauter Kopfschmerzen als erfolgloser Autor in sein Zimmer zurück, seine Schwester Meg verliert ihren Zahn, ohne dass die Zahnfee erscheint, und seine Mutter muss auch noch Überstunden machen. Deswegen streichen seine Eltern kurzerhand Toms Geburtstag! 

Dabei hat sich Tom so sehr auf seinen Geburtstag gefreut – schließlich rückt der immer näher! Kurzerhand beschließt er, die Probleme seiner Familie zu lösen, um auf diese Weise doch noch seine Party feiern zu dürfen. Doch auch diese Versuche scheitern katastrophal. 

Schnell wird Tom klar, dass er seinen Geburtstag nun selbst in die Hand nehmen muss. Binnen kürzester Zeit (Der Geburtstag steht vor der Tür!) stellt er mit seinem besten Freund Keith und seiner Schwester Meg ein „monumentale[s] Gladiatoren-Vulkan-Geburtstagsspektakel“ auf die Beine: Verkleidet als Gladiatoren müssen Tom und seine Freunde im Kolosseum (ein markierter Kreis im Gras) gegen wilde Tiere (Hühner) kämpfen und sich sogar gegen ein Zebra (das schwarz-weiß gestreifte und dadurch getarnte Schwein Mini) behaupten. Am Ende wird das Geburtstagskind selbst wie ein Sieger durch die „Arena“ gefahren: Auf einer Kutsche (eigentlich eine Schubkarre), gezogen von einem edlen Ross (der Hund Major), genießt er seinen Triumph und so erfüllt sich am Ende doch noch Toms größter Wunsch: einen phänomenalen, unvergesslichen elften Geburtstag zu feiern!

Eine Leseprobe kann hier eingesehen werden.

Der zehnjährige Protagonist Tom Bostock hat eins mit allen Kindern seines Alters gemeinsam: Er freut sich grenzenlos auf seinen bevorstehenden Geburtstag. 

Jedes Kind kennt wohl das Bauchkribbeln und das Hinfiebern auf den einen großen Tag im Jahr, sodass Tom als ideale Identifikationsfigur gelten kann. Die Spannung bis zur großen Feier wird nicht nur dadurch verstärkt, dass den Lesern*innen stets der Geburtstagscountdown vor Augen geführt wird. Auch wird die Brisanz der Streichung des bevorstehenden Großereignisses verdeutlicht, da es Toms Glücksgeburtstag ist. Er wird nämlich am 11. August elf Jahre alt! Dass bei Übereinstimmung des Datums und des Alters ein ganz besonderes Fest ansteht, ist in Toms Familie Tradition.

Rasant beginnt die Erzählung mit einem überraschenden und zugleich witzigen Ereignis: Das riesige Schwein Mini fällt vom Dach und ausgerechnet auf den kleinen Chihuahua von Toms Oma. Dies ist eine der unzähligen Situationen, bei denen der kindliche Leser sicherlich laut lachen muss. Die Autorin Jo Simmons erzählt nicht nur in einem schnellen Tempo, sondern unglaublich witzig, was vor allem auch weniger motivierten Lesern*innen zugutekommt. Weitere Beispiele hierfür sind die Tatsache, dass der platt gedrückte Hund Margherita ausgerechnet in einem Pizzakarton, in dem vorher noch eine leckere Pizza Margherita geliefert wurde, heimlich weggeschafft wird, oder auch der Umstand, dass Toms Freund Harry sich als Zahnfee verkleidet, um Toms Schwester von einem angeblichen Fluch der Zahnfee zu erlösen. 

Optisch lädt das Cover bereits zum Zugreifen ein: Die knallgelbe Schrift des Titels sticht auf dem dunkelblauen Hintergrund hervor. Auch die beiden lächelnden Tierköpfe sowie der Protagonist, der leicht bedröppelt eine Geburtstagströte im Mund hält, sprechen Kinder aufgrund ihrer comicartigen, liebevollen Gestaltung an.

Sympathisch wirken auch die Illustrationen im Buchinneren, die die Handlung untermauern. Dem Alter entsprechend gestaltet, können die comichaften Abbildungen überzeugen, sodass auch sie neben dem Text ein Lächeln auf das Gesicht der Leserschaft zaubern können. 

Eine weitere Besonderheit findet sich im Schriftbild des Kinderbuchs: An einigen Stellen, an denen beispielsweise Geräusche oder Schreie von Figuren zu lesen sind, sind die Buchstaben dicker und größer, sodass sie sich von der üblichen Schrift abheben. Dadurch wird diesen Textstellen noch mehr Ausdruck verliehen. 

Letztlich nimmt die Handlung trotz der vielen Komplikationen doch noch ein gutes Ende und die Leser*innen werden nicht enttäuscht. Toms Geburtstagsfeier, die letztlich ganz anders, aber gerade deswegen noch besser als gedacht verläuft, bildet den fulminanten Höhepunkt des Kinderromans: Das Geburtstagskind schlüpft mit seinen Freunden in eine Gladiatorenarena und behauptet sich gegen wilde Tiere. Dass dies im Garten von Mr. Hector, dem neuen Freund seiner Oma, stattfindet und die wilden Tiere dessen Hühner sind, trägt umso mehr zum Lesevergnügen bei.  

Hilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen! ist ein turbulentes, abenteuerliches und vor allem witziges Kinderbuch, an dem jeder seine Freude haben wird!

Das witzige Kinderbuch Hilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen! eignet sich vor allem für die private Lektüre. 

Zudem lädt es dazu ein, ein weiteres Buch von Jo Simmons zu lesen, das ähnlich witzig gestaltet ist: Hilfe, ich habe meinen Bruder im Internet getauscht! Hierzu finden sich im Buch auch eine Leseproben am Ende der Erzählung. 

Es handelt sich dabei nicht um eine zusammenhängende Bücherreihe, sondern um in sich abgeschlossene Handlungen. Allerdings befindet sich im vorliegenden Roman ein kleiner Seitenhieb zum Vorgängerroman der Autorin, den natürlich nur „eingeweihte“ Leser*innen verstehen. 

Im April 2021 wird darüber hinaus Hilfe, ich habe meiner superschlauen Schwester das Gehirn geklaut! veröffentlicht, dessen Cover bereits ein ähnlich witziges Abenteuer erahnen lässt.