15.02.2017

10 Tipps, um Kinder für Bücher zu begeistern


Das Medienkonsumverhalten von Kindern ist schon seit Jahren ein zentrales Thema innerhalb verschiedener Studien wie etwa der KIM-Studie. Durch den ständigen Wechsel zwischen Fernsehkanälen, YouTube-Videos oder App-Spielen wird die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder deutlich verringert – und das Lesen bleibt oftmals auf der Strecke.

Daher folgen nun 10 Tipps, wie Kinder zum Lesen motiviert werden können (übersetzt von der englischsprachigen Webseite „lovereading4kids.co.uk“):

1) Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind Sie lesen sieht. Ob ein Buch oder eine Zeitung spielt keine Rolle – wichtig ist, dass Sie Spaß am Lesen signalisieren.
2) Lesen Sie zusammen mit ihrem Kind an einem Wohlfühlort.
3) Reden Sie ausführlich während und nach dem Lesen über die (vor)gelesene Geschichte.
4) Finden Sie heraus, ob Ihr Kind ein Lieblingsthema oder einen Lieblingsautor hat und beachten Sie das bei der Buchauswahl. Aber ermutigen Sie ihr Kind auch dazu, andere Themen und Autoren auszuprobieren.
5) Lassen Sie einen Bibliotheksausweis für ihr Kind anfertigen und ermutigen Sie es dazu, auch mehrere Bücher auf einmal auszuleihen.
6) Wenn Ihr Kind (noch) kein Interesse an reinen Textbüchern hat: Versuchen Sie, ihr Kind mit Graphik Novels fürs Lesen zu begeistern.
7) Vielleicht mag ihr Kind Sachbücher über Natur, Sport oder den Weltraum.
8) Ein E-Reader zeigt die Lesezeit und den Fortschritt an und kann junge Leser motivieren.
9) Hörbücher können ein Einstieg in eine spannende Geschichte sein, die ihr Kind später weiterliest.
10) Erlauben Sie ihrem Kind länger aufzubleiben, wenn es noch etwas liest.

Den Originaltext finden Sie hier:

bit.ly/1xNn4oz